Mal wieder japanische Boxen..

Beim Kreativfest von Alexandra Renke
haben wir im vergangenen Jahr
gemeinsam
diese japanischen Boxen gebaut.

Seitdem konnte ich viele schöne Varianten dieser extravaganten Schachtel im Netz sehen.
Toll, was da so alles gezaubert wird!

Diese Box ist mit dem Herbstkollektion 2019 gemacht.
Zarte Gräser…
‚Herbstpflanzen rose‘
einfach schön!

Und diese fröhliche Variante entstand aus der aktuellen Herbstkollektion.
‚Memories Wildblumenwiese‘
Das Beste kommt wie immer zum Schluss..
Die Deko des Deckels
Sie ist mit der neuen Faltblume in 3D gestaltet,
Perle in die Mitte – fertig!
Es gibt sie in vielen verschiedenen Größe, einfach klasse!

Falls du die Anleitung noch nicht hast,
melde dich bei mir unter
paperinmotion@freenet.de
Wenn genügend Anfragen kommen, setze ich mich nochmal an den PC und schreibe sie dir auf.

Gerne fertige ich dir die Schachtel auch mit dem Papier deiner Wahl aus der Erlebniswelt!
Hier eine etwas breiter gearbeitete Schachtel…

Herbstgeflüster…

macht sich so langsam breit…

Die ideale Zeit,
um sich mit Freunden
zu einem gemütlichen Kaffeeplausch zu treffen.


Das ideale Mitbbringsel
ist eine selbstgefertigte Serviettenschachtel.


Kleine Überraschung zum Schulstart..

Eine kleine Anerkennung zum Schulstart.
Nicht nur für 1.Klässer,
denn dieses Jahr ist eine ganz besondere Herausforderung für alle Kinder, Lehrer und Elter.
Die Banderole wertet die Schachtel nochmal auf und weckt die Neugier..
Verpackt habe ich ein Minifläschchen eines besonderen Saftes, der die Wangen rötet…
Eine Erinnerung an meine Kindheit.

Es gibt sie noch…

die ganz „gewöhnliche“ Erkältung.
Und damit man einem netten Menschen
diese lästige Zeit etwas erleichtern kann,
habe ich diese Taschentuch-Boxen gewerkelt.
Ich mag diese kleinen Helferlein.
Solche Boxen finden Platz in jedem Zimmer.
Und immer, wenn man schnell mal ein Taschentuch braucht, einfach Deckel auf…
Und für Ladies hier eine etwas edlere Variante.

Langsam wird’s österlich…

Diese kleine Schachtel eignet sich wunderbar als Osternest.
Nicht zu groß und nicht zu klein,
gerade recht zum Verstecken.
Auf Dekoelemente am Außenrand der Box habe ich bewusst verzichtet.
So eignet sich das Körbchen gleichermaßen für einen Brötchenkorb zum Mädelsfrühstück genauso wie zur Unterbringung von Kleinigkeiten im Bad (Haargummi etc.)
Die Form macht Laune..
Zeit für die ersten Blumen :)))
Zutaten:
Papier
Leinen

Bonboniere…

Hier passt Einiges rein.
Die Schachtel besticht durch ihr edles Outfit.
Und der Inhalt kann sich auch sehen lassen, leckere handgefertigte Pralinen!
Aber ich bin mir sicher, dass der Beschenkte es zu schätzen weiß, er ist nämlich ein großer Gourmet.
Ich glaube, diese Aufforderung muss man nicht zweimal sagen.
Lass es dir schmecken!
Zutatenfür die Box:
Papier
Schleifen
Rahmenstanzen
Schleifenstanzen
Stempel