Weihnachten für dich…

eine wunderschöne Aktion von Alexandra Renke

Heute ist es nun soweit, der große Bloghop kann beginnen!

Es sollte ein Geschenk gewerkelt, gezaubert, gebaut werden.

Ein Geschenk für Jemanden, der mir in diesem Jahr eine besondere Freude oder besondere Begegnung bereitet hat…

Dieses Jahr war ein Jahr der besonderen Begegnungen.
So ist mir zufällig (man sagt ja, es gäbe keine Zufälle) eine Mail ins Postfach geflattert mit der Bitte um ein Album.
Soweit, so gut.
Neugierig habe ich mich auf der Facebookseite der Absenderin umgeschaut.
Ich war verblüfft, begeistert und habe mich dabei erwischt, wie ich immer wieder schmunzeln musste.
Das ging so weit, dass ich plötzlich laut zum PC gesprochen habe:“Super!“ und „Bewundernswert!“
Faszinierend fand ich die Lebenseinstellung, die diese Frau an den Tag legt.
Immer fröhlich, immer gibt es bei allem, was scheinbar gar nicht gut läuft, ein Quäntchen Positives.
Es wirkt so authentisch, wenn sie über sich selber lacht und ihr Leben genießt.
Sie schildert Alltagsbegebenheiten, eigentlich profan.
Doch wenn man die Message zwischen den Zeilen liest, findet man eine tolle Botschaft:
Mach dein Leben bunt, hol dir das Beste daraus,
nimm die bösen Seiten sportlich!
Sie ist so eine reale Art von Pippi Langstrumpf.
Eine starke Persönlichkeit mit viel Lust am Leben.
Diese offene Fröhlichkeit wirkt dabei kein bisschen aufgesetzt oder geschönt.
Warum nun habe ich mir diese Person für mein Projekt ausgewählt?
Ohne es zu ahnen, hat sie mir mit ihren fröhlichen Fotos des Alltags, Brücken gebaut.
Ich konnte viele Dinge entspannter sehen, wurde gelassener in Stresszeiten, wurde neugierig auf Geschichten des Lebens..
Voller Bewunderung sehe ich, wie sie ihr Leben meistert, obwohl ihre Behinderung ihr sicher so manchen Streich spielt.
Diese Begegnung hat in mir etwas ausgelöst und es hält immer noch an.
Ich bin ihr dankbar für ihre Haltung dem Leben gegenüber!
Deshalb möchte ich ihr dieses Album schenken und hoffe, sie füllt es mit vielen dieser alltäglichen, bunten Bilder.
Denn fotografieren kann sie richtig gut!
Das Album ist ca 23cm x 15,5cm groß.
Die einzelnen Seiten können also gut mit schönen Fotos bestückt werden.
Das Besondere ist die Bindung.
Nach langer Pause habe ich mal wieder meine Cinch herausgekramt.
Die Bindung sollte ein Hingucker aber auch versteckt sein.
Scheinbar ein Widerspruch in sich.
Die Innenkaschierung habe ich mit der fertigen Bindung in Leinen angebracht, so dass sie wie selbstverständlich in das Album „hinein wächst“.
Klick auf das Bild!
Die Innenseiten sind weihnachtlich, aber sehr zurückhaltend dekoriert, da ich die Fotos nicht kenne.
Die Bildqualität lässt ein bisschen zu wünschen übrig, momentan wird es zu keiner Tageszeit richtig hell.
Aber daran arbeite ich nach dem Weihnachtsrummel.
Zum Abschluss schicke ich euch liebe Grüße und den Spruch, den sie auf ihrem Whatsappfoto stehen hat:
Aufgrund meiner Einstellung zum Leben,
sehe ich keinen Grund,
mich altersgerecht zu verhalten.

Ansteckend, oder?

Hier könnt ihr nun nach Herzenslust stöbern:

Alexandra

Alexandra S.

Andrea

Andrea S.

Angela

Anke

Annett

Annette

Bella

Birgit

Caroline

Christiane

Diana

Diana W.

Frau Pony

Jana

Jenny

Judith

Julia

Justine

Karin

Kerstin M.

Kerstin

Leni Sue

Manuela

Melanie

Petra  

Sandra

Silke

Susanne

Susanne T.

Ulla

Zsoka

Aus der Kreativbox-Oktober…

habe ich mit den Nussknackerpapieren eine kleine Box gebaut,

in die mehrere kleine Kärtchen passen.

Häufig höre ich, dass keine Karten mehr verschickt werden.

Es geht ja alles übers Handy oder social media.

Allerdings ist es einfach wunderschön, wenn sich zu einem Geschenk

eine persönliche Botschaft gesellt.

Nur ein paar Worte,

mit der Hand geschrieben …

von Mensch zu Mensch.

Prima geeignet, um selber ein Geschenk zu werden.

Die Kärtchen sind 8cm x 8cm groß,

das Innenfutter des Umschlags ist in passendem Papier gemacht.

Und weil ich schon gerade dabei war,
kamen auch ein paar blaue Kärtchen dazu.

Die Weihnachtsbäckerei…

darf natürlich nicht fehlen

und

für all die feinen Leckereien habe ich

ein kleines Plätzchenrezeptebüchlein

gewerkelt.

Gebunden ist es komplett mit Leinen.

Der Ausschnitt lockert das Cover etwas auf und soll neugierig machen.

Durch die Ringbindung können die Lieblingsrezepte immer wieder gegen neue ausgetauscht werden.

Wobei es bei uns traditionsgemäß immer die gleichen Sorten gibt ;))