Hochzeitsplaner…

steht heute auf dem Programm.
So ein wunderschönes Fest will gut vorbereitet und geplant sein.
Darum beginnen wir, indem wir eine Mappe bauen, in der all die vielen Überlegungen Platz finden.
Selbst nach dem Fest bietet diese Mappe eine schöne Erinnerung an die Zeit vorher.
Die linke Innenklappe enthält gleich schon mal eine Einstecktasche für allerlei Notizen.
Im Mittelteil ist eine Ringmechanik eingebaut, darin können viele Register untergebracht werden..
Von der Gästeliste über die Finanzplanung, Location und Polterabend, Kirche und Standesamt, bis hin zur Brautjungfernparty…
jede Rubrik ist in sich übersichtlich geordnet.
Jedes Registerblatt mit Liebe gestaltet.
Von der Musik..
und zum Polterabend ist der Phantasie keine Grenze gesetzt.
Ich habe wundervolle Erinnerungen an den Workshopabend,
an dem die Braut mit ihren ‚Bridesmaids‘ zusammen
den Planer gebaut und gestaltet haben.
Cocktail dazu..
(der war allerdings alkoholfrei, sonst wäre der Planer nie fertig geworden)
Es war ein ausgelassener Abend an den die Braut noch lange denken wird.
Die rechte Klappe hat ein flexibles Gelenk,
Somit wächst der Rücken mit,
je nachdem wie voll der Ringordner wird.
Außerdem sind hier noch einmal Taschen aufgebracht,
die auch noch eine Menge Zettelchen und Notizen aufnehmen können.

Rundum ein wahres Platzwunder!
Kompakt, wenn es verschlossen ist,
mit unendlichen Möglichkeiten innen.
Natürlich kann man diesen Ordner auch zu jeder anderen Gelegenheit bauen.
Je nach Outfit, dient er den verschiedensten Zwecken.
Wenn du auch so einen tollen ‚Bridesmaids-Abend‘
oder einfach für dich
so einen Planer werkeln möchtest,
dann findest du die Anleitung in
classes.alexandra-renke.com
Ebenso gibt es das Materialpaket hier.
Buchen kannst du den Workshop gleich hier.
Oder du bestellst gleich einen fertigen Planer als Geschenk für das Brautpaar bei mir!
Paperinmotion@freenet.de

Nicht alle Hochzeiten…

werden in diesem Jahr verschoben.
Da ist es eine wunderschöne Möglichkeit,
selber ein Geschenk zu bauen.
Mit Klick auf das Bild, kannst du es vergrößern!
Es ist persönlicher und mir gefällt besonders, dass ich beim Werkeln an die Menschen denke, für die das Präsent gedacht ist.
Ich finde, das merkt man irgendwie..
Die Champagnergläser ohne Stiel sind derzeit sehr angesagt.
Deshalb habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und eine passende Schachtel gebaut.
Sie hat einen Steg in der Mitte, was auch eine kleine Herausforderung ist.
Wenn du auch so eine Schachtel herstellen möchtest,
findest du die Anleitung hier
In Classes.alexandra-renke.com
gibt es noch mehr.
Gerne fertige ich auf Wunsch eine passende Box !

Stiftebox…

Schon lange hat es mich gereizt,
eine solche Stiftebox zu bauen.
Sie bietet recht viel Platz für allerlei Kleinkram.
Besonders für Falzbein, kleines Lineal, Bleistift, Kleber…
also quasi die ganze Grundausstattung
an Werkzeug für unterwegs.
Das schöne Designpapier findest du hier

Sammelleidenschaft…

Diese Auftragsarbeit durfte ich für
eine leidenschaftliche Schachtelsammlerin
fertigen.
Sie sammelt Schachteln ausschließlich
nach dem Motto
black and white..
Wollt ihr es auch einmal probieren?
Dann findet ihr die Anleitung für diese schöne Box
hier!
Auch diese 8eckige Schachtel,
die wir in einem Workshop gefertigt haben,
hatte es ihr angetan.
Natürlich wieder in anthazit und weiß gehalten…
Dieses wunderschöne frühlinghafte Papier ‚Weidenkätzchen-Kranz‘ findest du
hier
die Stanzen für die Federn gibt es
hier
Sie sind auch ein wunderschönes Motiv für Osterkarten!

Zum Geburtstag…

für einen Abiturienten sollte ich diese Auftragsarbeit fertigen.
Die Box dient zur Aufbewahrung von Kleinigkeiten.
Zum Geburtstag kommt erstmal eine kleine (oder größere) Starthilfe
zum Studium in Form von Scheinchen…
Passend dazu gibt es einen Planer für viele Notizen.
Er enthält drei Hefte, die nach Belieben ausgetauscht werden können.
Die Farben und der Stil der Papiere passen total gut zu dem jungen Mann.
Einstecktaschen vorne und hinten im Cover bieten noch Aufbewahrungsmöglichkeiten für Zettelchen etc.
Eine passende Karte ist noch in Arbeit.
Dann kann es losgehen.
TAKE A NOTE!
Papier
Papier
Papier
Papier
Leinen

Schreib’s auf…

Schon alle Zutaten für den Möhren-Schokokuchen zu Ostern eingekauft?
Oder das Rezept für den tollen Eiersalat notiert?
Und wie sieht es mit kleinen Aufmerksamkeiten für liebe Menschen zu Ostern aus?
Schreib’s dir lieber auf…
Vielleicht magst du auch gleich so ein schönes Notizgeheft verschenken..
Das ist hübsch und zweckmäßig zugleich :))
Einfach zuckersüß!
Du kannst dich gerne bei mir melden, ich werkel es gerne für dich.
Oder du legst selber los…
Das Material dazu:
Designpapier
Leinen
Gummiband

Ein ereignisreiches Wochenende…

Wieder gab es zwei auf- und anregende Tage in meiner Werkstatt.
Am Samstag stand Schachtelbau auf dem Programm.
Hier sieht man einige der gefertigten Werke.
Ein bisschen Schulwissen wurde aufgefrischt..
Wie konstruiere ich ein Achteck?
Zirkel und Geodreiecke wurden gezückt und Tadaa!
Und wie wird daraus jetzt eine Schachtel?
Alle Teilnehmer waren hochkonzentriert..
Aber am Ende konnte jeder seine eigen gefertigte Box in Händen halten.
Sonntag galt es, ein Album zu fertigen.
Nicht ganz so tricky wie die Schachtel vom Vortag.
Also konnten alle ganz entspannt an der Ausgestaltung des Innenlebens arbeiten..
Hier einige (fast) fertige Werke..
Uups!
Fast hätte ich es vergessen.
Die Materialien:
Stanzen
Buchleinen
Designpapier
findet ihr alle hier

Neue Stiftebox…

Für meine neuen Lieblingsstifte habe ich diese Box gebaut.
Zuerst habe ich gedacht: naja, Stifte…
Bis ich den ersten in der Hand hatte.
Sie sind einfach unglaublich zart im Schriftbild und liegen lässig in der Hand.
Jetzt haben sie ein wunderbares Heim bekommen.
Und ich bin immer happy, wenn ich wieder ein Böxchen fertigen kann.
Ballpoint Pen
Designpapier
Designpapier Box
Buchleinen