Geburtstagskarte…

Weil ich schon mal dabei war, habe ich auch gleich noch eine Geburtstagskarte gewerkelt…

Ein zarter Herbstgruß für ein zartes Persönchen…

Die Stencils geben der Karte noch den rechten Schliff.

Insgesamt sehr minimalistisch.

Material von www.Beemybear.com

https://www.beemybear.com/produkt/stencil-blaetter/

https://www.beemybear.com/produkt/stencil-simple-leaf-wreath/

https://www.beemybear.com/produkt/designpapier-leaves

https://www.beemybear.com/produkt-kategorie/papier/uni-papier/

Und es geht los…

Werbung

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, darf ich in den nächsten drei Monaten als Gastdesigner für beemybear posten.

https://www.beemybear.com/

Das ist eine tolle Gelegenheit, sich mal so richtig mit neuen Materialien auszutoben…

Gleich zu Beginn brauchte ich erstmal eine kleine Sammelmappe, um meine Schnipsel, Zettel, Stencils etc. aufzuheben.

Denn wenn alles auf meinem Werkeltisch liegt, macht mein kreativer Kopf Purzelbäume.

Hier das Ergebnis:

Die Mappe ist in Leinen gebunden, dadurch kommt das schöne Designpapier besser zur Geltung und sie ist deutlich stabiler.

Das Fenster auf dem Cover lockert nochmal auf und der Button bekommt einen Ehrenplatz.

Geöffnet sieht es dann so aus…

Die Schleife in der Mitte konnte ich mir nicht verkneifen, obwohl sie überflüssig ist.

Durch die rechte Klappe wird alles gehalten, was sich in den Taschen befindet.

Wenn meine Zeit als Gastdesigner vorbei ist, werde ich in der linken Klappe einen Kalender anbringen und habe so für das kommende Jahr eine Mappe für neue Ideen.

Die rechte Klappe:

Und nun die Fächermappe…

Das Designpapier findet ihr hier

https://www.beemybear.com/produkt/designpapier-leaves/

Reisetagebuch…

mit einzeln entnehmbaren Heften.

So kann man auch leicht im Handgepäck sein Diary mitführen.

In die kleine Seitentasche passt allerlei Krimskrams, den man unbedingt behalten möchte…

Gute Reise!

Schuljahresende…

und wieder Zeit, „Danke“ zu sagen.

Für die Herren gibt es Grillutensilien in Form von Grillgewürzen und Aufstrichen

Schiebt man den Deckel hoch, öffnet er sich wie die Linse eines Fotoapparates

Für die Damen gibt es etwas Süßes…

mit der gleichen Technik